IGP Logo

Walliser Trockenfleisch IGP, Walliser Rohschinken IGP und Walliser Trockenspeck IGP

Diese drei Spezialitäten werden im Wallis nach alt überlieferten Kenntnissen produziert und sind mit dem Label IGP geschützt. IGP bedeutet "Indication Géographique Protégée" oder auf deutsch "Geschützte Geographische Angabe". Das Pflichtenheft bildet den Hauptbestandteil eines Gesuches für die IGP-Produktion. Es muss von allen, welche die geschützte Bezeichnung benützen wollen, strikt eingehalten werden. Es enthält die Merkmale des Produkts und legt die Herstellungsmethode und die Produktionszone fest. Es werden regelmässige Kontrollen zur Einhaltung des Pflichtenhefts durchgeführt.
Ausschliesslich Schweizer Fleisch darf für diese Produkte verwendet werden, denn alleine im Wallis gibt es nicht genügend Kühe oder Schweine, um den Bedarf zu decken. Produziert wird in der Metzgerei Eggs nach neusten technologischen Standards, die Rezepte jedoch sind der Walliser Tradition verpflichtet. Das Fleisch wird mit einer Mischung aus Salz und verschiedenen Gewürzen eingerieben. Danach wird es luftgetrocknet, wobei es in der Zwischenzeit gepresst wird, um ihm eine schöne Form zu verleihen. Es wird nicht geräuchert. Falls dieser Prozess Sie interessiert, melden Sie sich für eine Besichtigung im Trocknungsraum an.

Walliser Trockenfleisch IGP

Walliser Trockenfleisch geschnitten IGP

Walliser Rohschinken IGP

Walliser Trockenspeck IGP